· 

Tun und Ruh'n

~ In der Ruhe liegt die Kraft ~
~ In der Ruhe liegt die Kraft ~

 

Der Ausgleich zwischen Tun und Ruh'n

Seelen-Impuls

 

Es ist so wichtig im Alltag und sei er noch so 'stressig' oder voll durchgetacktet - immer wieder GANZ BEWUSST Pausen einzulegen und dir eine kurze AusZEIT - einen kleinen Moment FÜR DICH selbst zu nehmen... SEI ES DIR WERT... Statt vor Erschöpfung oder duch körperlichen Signale oder dergleichen von deiner Seele dazu 'gezwungen' zu werden - FÜHLE bereits VORHER - wann der Zeitpunkt gekommen ist - einmal INNE zu halten - durchzuatmen und bewusst DICH zu fühlen - zu spüren - in dich hineinzuhorchen... Höre auf die Zeichen - die dir deine Seele sendet - wie bspw der Gang zur Toilette oder ein Durst-Gefühl...

Statt diese ersten Anzeichen zu ignorieren und du auf die körperlichen Signale wartest wie

~ wenn bei Bildschirm-Arbeit deine Augen anfangen zu brennen - zu drücken - das Bild verschwimmt oder dergleichen - wenn du bei körperlicher Arbeit spürst - wie er eine Pause benötigt oder du bemerkst - dass dein Atem unregelmäßig ist...

 

Anstatt nach deiner Missachtung der Seelen-Impulse total erschöpft zu sein und wirklich eine lange Regenerations-Phase zu bedürfen - lege besser GANZ BEWUSST kleine Pausen ein ~~~

Aus-Zeiten und Aus-Gleichs-Zeiten...

Dies bedeutet...

entweder du machst in dieser Zeit etwas anderes - was dich entlasstet und einen AusGleich herstellt zu dem Vorherigen ~~~ Aus-GleichsZeit ~~~

 

oder du machst in dieser Zeit mal einfach die Augen zu - atmest tief durch - legst vielleicht die Füße hoch - lehnst dich nach hinten oder legst dich auch einfach mal ganz hin ~~~ Aus-Zeit ~~~

 

Tun UND Ruh'n ~

BEIDES ist GLEICH wichtig

und GLEICH-WERTig für deine ganzheitliche Gesundheit...

Deswegen die Aus-GleichsZeit ;-)

 

Diese kleinen GANZ BEWUSST erlebten Pausen ~ und seien es nur wenige Minuten ~~~ und die hat JEDE und JEDER ;-) ~ bringen dich wieder

zurück zu dir - zurück in deine Mitte - zurück in deine Kraft -

und wenn du NUN weiter machst - kannst du mit einer ganz anderen Qualität wieder ans Werk gehen ;-)

 

 

Ein altes Zen-Sprichwort besagt...

~ Meditiere täglich 20 Minuten. Wenn du keine Zeit hast - meditiere eine Stunde ~

Und JA - dieser Satz trifft es von seiner enthaltenen Botschaft und Bedeutung her sehr gut ;-)

 

 

 

Meine Erfahrungen....

Oh jaaaa - ich kann ein Lied davon Singen - sich selbst zu ignorieren - die Grenzen zu missachten - all die Signale im Innen und Außen... Ich verstehe all diejenigen - die Argumente gegen das Machen ihrer eigenen Pause oder ein Missachten der Signale vorweisen können ;-) hahaha ;-)

Doch kann ich heute so viel deutlich besser auf die inneren Seelen-Impulse hören - Pausen einzulegen - ganz bewusst RuhePhasen in mein Leben zu integrieren - wenn ich bspw keinen Seelen-Impuls erhalte - etwas zu tun... Sei es im Haushalt - für meine Freiberuflichkeit oder oder oder... Heute erachte ich es nach meinem Burnout 2012 sowie nach zwei Nahtoderfahrungen Februar und November 2015 als ein WUNDERvolles Geschenk meiner Seele und auch als WUNDERvolles MitEinander und Geschenk von meinem VerstandesDenker - der weiß - dass er auch durch diese Pausen wieder klarer ist...

Ja - ich liebe und manches Mal zelebriere ich sogar diese kleinen - kurzen - doch GANZ BEWUSST eingelegten PausenZeiten...

Sie sind *GOLD* wert

 

So kann ich dir von Herzen nahe legen -

WIRKLICH auf deine inneren Grenzen zu achten -

auf die ersten Zeichen zu reagieren -

statt abzuwarten bis Unwohlsein eingetreten ist...

Sei DU Schöpferin und Schöpfer DEINES WOHLbefindens und

achte auf deine Gesundheit von Körper - Geist - Seele...

 

Dein Körper ist der einzige - den du in dieser Inkarnation bekommst ~

gehe achtsam mit ihm um - liebe und wertschätze ihn

 

Auch Geist und Seele werden nur eine Weile diene Missachtung dulden ehe sie ihre Trinität leben lassen ~ denn dein Körper wird ihnen kompromisslos folgen...

Also gönne auch deinem Geist und deiner Seele durch WOHLbefinden Schönes - liebe und wertschätze sie

 

 

Von Herz zu Herz in Liebe zu allem - was ist

 

Svenja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0