· 

Davon reden oder wirklich leben

Heute habe ich eine wirklich schöne Erinnerung bei Facebook von vor 2 Jahren erhalten...

Ich habe mich sehr darüber gefreut...

Diese Erinnerung hat einiges in mir berührt ~ bewegt ~ verändert...

Ich möchte dich an dieser Erinnerung teilhaben lassen und an meinen inneren Impulsen dazu...

 

Wie sehr ich mich über diese Erinnerung von Facebook freue
Paul - dein erster Besuch im traumhaft schönen Glücksburg ~~~ und nun ist es auch zu deiner Heimat geworden ~ zu unserer gemeinsamen Heimat
Wie schnell die Zeit vergeht und was wir alles seither erlebt haben... Höchste Höhen und tiefste Tiefen ~ die Achterbahn des wahrlich gelebten Lebens... Es ist wie bitter und süß ~ abtauchen und fliegen ~ Himmel und Erde ~~~ genau wie das Leben ist auch unser Inneres und wir können die Vollkommenheit erahnen
Ich fühle so viel Dankbarkeit und lerne mehr noch über das Gefühl der Demut - wenn ich in diese gemeinsame Zeit hineinfühle... Ein Geschenk des Lebens - dies alles so erlebt haben zu dürfen und nun diese Gefühle in dieser Intensität fühlen zu dürfen
Viele wertvolle Menschen haben uns auf diesem Weg begleiten dürfen... Freude macht sich wohlig breit bei diesen Rückblicken ~ jeder einzelne Mensch hat unser Leben bereichert ~~~ und mein Herz sendet Dankbarkeit und Segen

Ich LIEBE und LEBE mein Leben

Viele sprechen über Dankbarkeit

und empfinden ein Danke als "anständig" - weil "man es so sagt" und "das ja wohl nicht zu viel verlangt ist" ~

oder weil es zur "Spiritualität" gehört "dankbar" zu sein...

(Was Spiritualität für mich bedeutet ~ dazu vielleicht mal mehr in einem Video...)

Doch ich sage - Dankbarkeit entsteht im Herzen und ist mit dem Herzen bei anderen wahrnehmbar...

Ist  ein "Danke" also ein Muss ~ eine Erwartung - so ist die Gabe dessen - was geschenkt wurde - lediglich eine Bedingungsgabe...

Frei zu sein ~ authentisch zu sein ~ echt zu sein ~~~ das bedeutet für mich heute etwas anderes...

 

Viele sprechen auch über Demut...

Ich habe mich bei diesem Wort tatsächlich eine sehr lange Zeit meines bewussten Weges sehr "schwer" getan und mich mit Äußerungen über Demut im Hintergrund gehalten... Denn ohne etwas wirklich und wahrhaftig zu fühlen oder jedenfalls in Ansätzen kennengelernt und erfahren zu haben - könnte lediglich eine Mutmaßung darüber geäußert werden..

Doch auch dieses Wort gehört für viele "Spirituelle" zum "guten Ton"...

Frei ~ authentisch ~ echt?

Da bin ich lieber ICH...

 

Ähnlich sieht es aus bei der Frage - ob sich jemand "etwas Gutes" tut..

Jeder hat den Anspruch zu sagen "JA - ich schon..."

Doch wenn das so wäre - würde es dann deutlich weniger Mangelgedanken und Mangelhandlungen geben ~

und das ganz gleich - ob diese bewusst oder unbewusst gelebt wird...

Es würde ein viel größeres Miteinander und Füreinander geben...

Masken würden fallen und Herzen würden fühlbar werden...

 

Ich möchte dich heute einfach an meinen Gedanken ~ meinen Gefühlen ~ meinem Leben teilhaben lassen - ohne dich zu ermutigen bei dir einmal hinzuschauen... Doch vielleicht wirst du dir ganz von selbst über das eine oder andere auch in deinem Leben ~ in deinem Sein bewusst...

 

Ich möchte dich einladen - dir des Segens deiner Vollkommenheit bewusst zu werden

und wünsche dir von Herzen einen traumhaft schönen Tag...

Mache du ihn dir selbst wertvoll und wunderbar...

Sei du dein eigenes Geschenk am heutigen Tag...

 

Von Herzen

Deine Svenja