· 

Perspektivwechsel

~ So sieht die ganze Sache schon gleich anders aus ~
~ So sieht die ganze Sache schon gleich anders aus ~

 

Kennst du das? Du hast etwas erlebt - bei dem du dich so richtig schlecht gefühlt hast - du dich von der Situation hast runter ziehen lassen - du schlecht gelaunt - traurig - genervt - wütend oder dergleichen warst? Und du fragst dich - wieso ausgerechnet DU jetzt wieder so etwas erleben musst - warum du es im Leben so schwer hast oder was das jetzt sollte und ob das nun unbedingt notwendig war...
Ich sage ALLES hat seinen Sinn! ALLES geschieht aus einem bestimmten Grund! Schau hin! Doch schaue ganz bewusst aus einer anderen Perspektive hin! Nimm deine längst untaugliche und dir undienlich gewordene Brille ab - die du bereits seit Jahren trägst!

Mit einer neuen Sichtweise - aus einem anderen Blickwinkel betrachtet - kann aus jeder Situation etwas Dienliches werden! Ja! Wirklich!

Statt das als wichtig zu erachten - was du erlebt hast - ist lediglich das von Bedeutung - wie du reagiert hast! Denn deine Reaktion - deine Einstellung - deine Perspektive - sie sind es - durch die du dich gut oder weniger gut fühlst und du das Erlebte in Gutes oder Schlechtes einordnest... Doch wenn alles einen Sinn ergibt - nämlich um dich erkennen zu lassen - um dich innerlich wachsen zu lassen - dann gibt es nur noch Gutes... Denn es ist dir dienlich
das kannst du dann erkennen und sogar wertschätzen Das ist alles andere als ein Kurs im Positiven Denken das ist einfach eine Einstellungsfrage - die ganz eng mit deinem Lebensmotto - deinem Lebensgrundsatz verwoben ist

Frage dich ~ und sei dabei ehrlich zu dir selbst ~ was dir die eine oder andere Situation - mit der du vielleicht heute noch haderst oder die du als eine schwere Zeit erachtest (diese Situation kann jeden Bereich deines Lebens betreffen) - dir gezeigt hat... Frage dich - was dudaraus lernen oder erkennen konntest... Solltest du zu keiner schönen und Erkenntnisreichen Perspektive gekommen sein - so kannst du dir ganz und absolut gewiss sein - dass du lediglich dem wahrhaftigen Sinn gegenüber noch verschlossen warst ~~~ lass diese Aussage einfach unbewertet stehen ~~~
Und wenn dies der Fall sein sollte - dann frage dich - wie es dir in dieser Opfer-Rolle gefällt und was sie dir für scheinbare Sicherheiten gibt... Wo kannst du dich hinter dem "Täter" - also hinter dem Erlebten verstecken und dieser Situation oder diesem Menschen die Schuld geben? Wobei ich hier auch sagen möchte - dass es Schuld eben nur im Täter-Opfer-Bewusstsein gibt... Übernimmst du endlich die VOLLE Verantwortung für dein Leben und somit auch für deine Reaktionen und eben dein Empfinden angeblich unschöner Ereignisse - so stellst du automatisch den Sinn und Zweck - ja den Nutzen dieser Erfahrung fest - und erkennst - dass Schuld in Wahrheit irreal ist - eine unwahre Zuordnung aus Opfer-Sicht... Solange du anderen oder bestimmten Ereignissen die Schuld an etwas gibst - übergibst du ihnen deine Eigenverantwortung - deine Macht - deine eigene Schöpfermacht deines Lebens und machst dich abhängig - klein und wehrlos... Drum - ÜBERNIMM VERANTWORTUNG FÜR DEIN LEBEN und du wirst auf wundersame Weise all die Geheimnisse hinter deinen Erfahrungen machen - die durch deine Glaubensmuster hervorgerufen wurden... Beispiele hierfür durfte ich aus unzähligen eigenen Erfahrungen sammeln - für die ich heute sehr dankbar bin und auch den Menschen in tiefem Frieden gegenüber stehen kann oder an sie denke... Ein so großes Geschenk Diese Erfahrungen von Heilung alter - emotionaler Wunden für friedliche und dankbare Gedanken an jene Situationen durfte ich durch meine Beratungen ebenfalls bei anderen Menschen mit-erleben und so kann ich JEDEN dazuermutigen - bei sich hinzuschauen... Was hat dir diese oder jene Erfahrung gezeigt und wie war sie dir dienlich?

Ich wünsche dir wundervolle und heilsame Erkenntnisse sowie viel Freude mit deiner eigenen schöpferisch kraftvollen Eigenverantwortung!!!

Gerne berate und begleite ich dich auf deinem Weg - wenn du magst

 

  Von Herzen - Svenja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0